Logo Charline

Karner, Ertl-Marko, Seitinger im Landhaushof; Land Steiermark, Lebensressort

Land Steiermark, Lebensressort

NATUR im GARTEN Steiermark

Im Zuge der Initiative "NATUR im GARTEN" wird Konsumenten wertvolles Wissen über die ökologischen Zusammenhänge in ihrem unmittelbaren Lebensraum wiedergegeben und praktische Tipps über vitale Lebensmittel und Kräuter aus dem eigenen Garten vermittelt. Gemeindeverantwortliche erhalten Know-how, wie sie den öffentlichen Grünraum auch ohne Einsatz von Pestiziden, chemischen Düngemitteln und Torf pflegen können. Im Sinne einer lebenswerten und enkeltauglichen Umwelt will die Ökoregion Kaindorf das Bewusstsein dafür gemeinsam mit „NATUR im GARTEN Österreich“, dem Lebensressort des Landes Steiermark und ORF-Biogartenexpertin Angelika-Ertl Marko in den kommenden Jahren in der Steiermark fördern.
Stammtisch, Hexenküche 11; Ökoregion Kaindorf

Ökoregion Kaindorf

Plakette: Setzen Sie ein Zeichen!

Ein Naturgarten steht für ökologische Gestaltung und nachhaltige Bewirtschaftung. Mit der Auszeichnung der NATUR im GARTEN Plakette zeigen Naturgärtnerinnen und Naturgärtner, dass in ihrem Garten die Natur Platz hat.

Kernkriterien:
Verzicht auf Pestizide, chemisch-synthetische Düngemittel und Torf

Für einen Unkostenbeitrag von 85 EUR kommt ein von uns ausgebildeter Gartenberater zu Ihnen vor Ort, überprüft Ihren Garten und gibt Tipps und Anregungen für einen optimalen Naturgarten. Bei bestandener Überprüfung erhalten Sie auch gleich die NATUR im GARTEN Steiermark Plakette.

Anmeldung für eine Garten-Begutachtung:
naturimgarten@oekoregion-kaindorf.at

  Weg zur Plakette

NATUR im GARTEN Stammtisch; Ökoregion Kaindorf

Ökoregion Kaindorf

NATUR im GARTEN Stammtische

Wir sind im Begriff, überall in der Steiermark NATUR im GARTEN Stammtische zu installieren.

So trifft sich beispielsweise die Arbeitsgruppe „Natur im Garten“ der Ökoregion Kaindorf unter der Leitung von Andrea Radl mehrmals im Jahr in jeweils einem der wunderschönen Gärten in der Region. Man tauscht sich untereinander aus, besichtigt verschiedene Gärten und plant gemeinsame Aktivitäten. Interessierte können sich über Wissenswertes zum Thema Garten, gesunde Böden und gesunde Lebensmittel informieren und wertvolle, praktische Tipps einholen.

Wer sich ebenfalls für einen Stammtisch interessiert oder einen solchen in seiner Region organisieren will, kann sich unter naturimgarten@oekoregion-kaindorf.at gerne melden.

zu den Stammtischen

Gartentelefon; NATUR im GARTEN

NATUR im GARTEN

NATUR im GARTEN Steiermark-Telefon

In Kooperation mit NATUR im GARTEN Österreich und mit Unterstützung des Lebensressorts des Landes Steiermark erhalten Garteninteressierte fachkundige Beratung.
0 33 34 - 31 700
Das Gartentelefon ist am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8:00 bis 15:00 Uhr bzw. am Mitwoch von 9:00 bis 17:00 Uhr besetzt.

Für eine einfache Problemlösung können Bilder vom Garten oder einzelnen Pflanzen an die folgende E-Mail-Adresse übermittelt werden:
gartentelefon@naturimgarten.at
  

NATUR im GARTEN Veranstaltungen

Hier finden Sie Veranstaltungen rund um den Garten und die Natur.

zu den Veranstaltungen

Radl Andrea, Karner und Ertl in Hartl; Ökoregion Kaindorf

Ökoregion Kaindorf

NATUR im GARTEN Unterstützer/in werden!

Für einen Unterstützungsbeitrag von 24 EUR pro Jahr werden Interessenten in das NATUR im GARTEN Steiermark-Netzwerk aufgenommen. Dabei erhalten Sie eine Reihe von Servicedienstleistungen.

  • Gartentelefon Steiermark
  • NATUR im GARTEN Magazin 4x jährlich
  • Newsletter mit Infos zu Aktivitäten
  • Unterstützungsbonus für Garten-Veranstaltungen
  • Unterstützungsbonus auf ausgewählte Produkte
  • Einladung zur Biogarten-Vortragsreihe mit Angelika Ertl-Marko
  • Nachlass für die NATUR im GARTEN Plakette
  • Einladung zur jährlichen NATUR im GARTEN Auftaktveranstaltung
  • Ökoregions-Bonus

Anmeldung: naturimgarten@oekoregion-kaindorf.at


zum Team

Landesrat Seitinger; © Lebensressort/Oliver Wolf

© Lebensressort/Oliver Wolf

Land Steiermark, Lebensressort

Das initiierte Projekt soll es Gartenliebhabern künftig in der Steiermark ermöglichen, Wissen und Kompetenz rund um die Themen ökologisches und „gesundes Gartln“ sowie natürliche Kreisläufe zu erlangen.

„Es ist erschreckend, wie wenig Kinder über die Natur wissen. Daher soll mit der Initiative NATUR im GARTEN das Bewusstsein der Bevölkerung für einen verantwortungsvollen Umgang mit unserer Natur geschärft werden“, so Schirmherr Landesrat Ök.Rat Johann Seitinger, der weiters die Ziele der Initiative nennt: “Das Projekt zielt darauf ab, ein Topservice für 270.000 Gartenfreunde zu einzurichten, das Wissen rund um den unaufhaltsamen Trend gesunde Lebensmittel und eine gesunde Ernährung massiv zu verbessern, Begeisterung für das Gartln‘ zu schaffen, unsere Gärten von chemischen Mitteln zu befreien und schließlich Omas alte Wissen über das naturnahe Gartln‘ zu retten.

zu den Partnern

Angelika Ertl-Marko

Angelika Ertl-Marko

ORF-Biogartenexpertin und Humus-Botschafterin

"Der Garten ist Lebensraum - unser erweitertes Wohnzimmer. Im Garten können wir die Schönheit und Vielfalt der Natur genießen und Erholung finden. Er ist Nährboden für Kräuter, gesundes und schmackhaftes Gemüse und Obst, das wir frisch in der Küche zubereiten können. Das setzt voraus, dass wir die Zusammenhänge natürlicher Kreisläufe kennen und im Einklang mit der Natur leben. Es geht um fruchtbare Böden, Mulchen, biologische Vielfalt und natürliche Schädlings-Regulierungs- maßnahmen. Mit der Initiative NATUR im GARTEN wollen wir die Steirerinnen und Steirer dazu ermutigen, ihre Gärten naturnäher zu gestalten. Gemeinden wollen wir darin unterstützen, öffentliche Grünräume ökologisch zu pflegen. Das bedeutet vor allem den Verzicht auf Pestizide, chemisch-synthetische Dünger und Torf. Denn nur ein gesunder Boden und ein gesunder Lebensraum tun dem Menschen auf Dauer gut."

zur NATUR im GARTEN Kolumne