Logo Charline

oekoregion_kaindorf--article-2431-0.jpeg

Die Gemeinden der Ökoregion Kaindorf

Die 2007 gegründete Ökoregion Kaindorf ist ein vereinsrechtlicher, überparteilicher Zusammenschluss der 3 Gemeinden Ebersdorf, Hartl und Kaindorf.

Insgesamt leben hier rund 6.150 Einwohner auf einer Fläche von 79 km². Mit der steirischen Gemeindezusammenlegung entstanden diese drei Großgemeinden. Gemeinsam wollen sie in den nächsten Jahren den CO2-Ausstoß in der Region drastisch reduzieren.
Wappen der Gemeinde Ebersdorf
 

Warum die Gemeinde Ebersdorf mitmacht

Bürgermeister Gerald Maier:

„Der Gemeinderat von Ebersdorf hat in seiner Sitzung vom 5. Juli 2007 einstimmig beschlossen, der Ökoregion Kaindorf beizutreten. Wir beschäftigen uns nämlich schon seit Jahrzehnten mit dem Thema Öko-Energie. So werden bereits seit über 20 Jahren unsere öffentlichen Gebäude (Gemeindezentrum, Rüsthaus, Volksschule, Kindergarten, Wohnhäuser) mit Fernwärme aus erneuerbarer Energie (Hackschnitzel) versorgt. Betrieben wird das Fernwärmenetz von Johann Ziegner, dem Chef des Hobelwerkes in Ebersdorf. Derzeit sind etwa 40 Häuser an die Fernwärme angeschlossen, wofür etwa 6.000 Raummeter Hobel- und Sägespäne verheizt werden. Daher war es für uns eine Selbstverständlichkeit, uns der Ökoregion Kaindorf anzuschließen.

Das Wichtigste an der Ökoregion Kaindorf ist für mich der Umstand, dass hier Projekte entwickelt werden, die von den Gemeindebewohnern selbst umgesetzt werden können. Es geht einfach darum, dass man sich in Sachen Klimaschutz nicht auf ‚die hohe Politik' verlässt, sondern dass man versucht, selbst auf diesem Gebiet aktiv zu sein. Es gibt ein Sprichwort, das so lautet: "Wenn viele Menschen viele kleine Dinge tun, können sie die Welt verändern!"

Ich selbst arbeite aktiv im Arbeitskreis "Abfallwirtschaft" mit und interessiere mich auch für die Arbeitsgruppen "Wohnbau und Sanierung", "Heizen/Strom" und "Energie sparen". Einige Ebersdorfer Gemeindebewohner arbeiten bereits aktiv bei einigen Arbeitsgruppen mit, der Ebersdorfer Toni Hofer ist sogar Leiter der Arbeitsgruppe "Heizen/Strom". Wir wollen uns in Zukunft im Rahmen der Arbeitsgruppen verstärkt einbringen und hier aktiv mitarbeiten. Es freut mich, dass wir nun die Möglichkeit haben, bei der Ökoregion Kaindorf dabei zu sein."

Wappen der Gemeinde Hartl

Warum die Gemeinde Hartl mitmacht

Regierungskommissär Bgm. Hermann Grassl:

„Wir sind bei der Ökoregion Kaindorf dabei, weil wir schon lange im Pfarrverband sehr gut zusammenarbeiten und dies auch für unsere Gemeinde eine Chance ist, sich positiv zu entwickeln. Speziell für unser Gewerbegebiet sehen wir große Chancen, dass sich weitere umweltfreundliche Betriebe hier ansiedeln werden, die sich ebenfalls mit den Zielen der Ökoregion Kaindorf identifizieren. Außerdem glauben wir, dass durch die stärkere Bewusstseinsbildung der Bevölkerung wir einen positiven Beitrag zum Klimaschutz leisten können.

Die verschiedenen Arbeitsgruppen erarbeiten Vorschläge für Maßnahmen, die auch für den einzelnen Bürger finanzielle Vorteile bringen können. In diesem Zusammenhang haben wir festgestellt, dass es leichter ist Fördermittel zu bekommen, wenn mehrere Gemeinden zusammenarbeiten. Einen großen Vorteil sehen wir auch darin, dass alle Maßnahmen auf freiwilliger Basis sind und dass der einzelne Gemeindebewohner sich entscheiden kann, wo er mitmacht und wo nicht.

In Hartl werden Biomasse-Heizungen intensiv gefördert, ebenso Solar- und Photovoltaik-Anlagen. So haben vor zwei Jahren einheimische Landwirte beim Gewerbepark ein Biomasse-Heizwerk errichtet, mit dem alle Betriebe des Gewerbeparks umweltfreundlich beheizt werden."

Wappen der Gemeinde Kaindorf

Warum die Gemeinde Kaindorf mitmacht

Bürgermeister Teubl Thomas

Seit Juni 2016 ist Thomas Teubl Bürgermeister der Gemeinde Kaindorf. Mit viel Engagement und Enthusiasums tritt er für das Wohl der Gemeindebürger in der Ökoregion Kaindorf ein. 

Kontaktdaten der Bürgermeister

buergermeister-gerald-maier-ebersdorf

Gerald Maier

Bürgermeister der Gemeinde Ebersdorf
8273 Ebersdorf 222
Tel.: 03333 2341
E-Mail: gde@ebersdorf.steiermark.at
  Zur Webseite

bgm-hermann-grassl-hartl

Hermann Grassl

Bürgermeister der Gemeinde Hartl
8224 Hartl 185
Tel.: 03334 2522
E-Mail: gde@hartl.gv.at
  Zur Webseite

bgm-thomas-teubl-kaindorf

Thomas Teubl

Bürgermeister der Gemeinde Kaindorf
8224 Kaindorf 29
Telefon: 03334 2208
Email: office@kaindorf.at
  Zur Webseite