Mit freundlicher Unterstützung:        


Förderungen für Sanierungen

Sanierungsförderungen vom Land Steiermark

Allgemeines zu den Förderungen

Um die Sanierungsförderungen vom Land Steiermark können ansuchen:

  • Liegenschaftseigentümer/innen
  • Wohnungseigentümer/innen
  • Miteigentümer/innen
  • Bauberechtigte
  • Mieter/innen

Allfällige Förderungen anderer Stellen müssen von den förderbaren Kosten abgezogen werden. Die Förderung von modernen Holzheizungen, thermischen Solaranlagen und Wärmepumpen erfolgt entweder aus Mitteln der Wohnbauförderung oder aus Mitteln des Steirischen Umweltlandesfonds (Ökoförderungen).

Umfassende energetische Sanierung

Bei dieser Konstruktion werden Wohnungen, Wohnhäuser, Wohnheime vom Land Steiermark gefördert, wahlweise durch nicht rückzahlbare Annuitätenzuschüsse (im Ausmaß von 30 % auf die Dauer von 14 Jahren) in Form von Darlehen und Abstattungskrediten, oder durch einmalig nicht rückzahlbare Förderungsbeiträge (im Ausmaß von 15 % der förderbaren Kosten).

 Voraussetzung für die Förderung:

  • Die Baubewilligung des zu fördernden Gebäudes muss älter als 30 Jahre sein.
  • Es müssen mindestens drei Teile der Gebäudehülle und/oder am energetisch relevanten Haustechniksystem zeitlich zusammenhängend (innerhalb von 2 Jahren) hergestellt bzw. erneuert oder zum überwiegenden Teil in Stand gesetzt werden.
  • Die wärmetechnischen Mindestanforderungen müssen erfüllt werden.
  • Ein Energieausweis ist für den Nachweis der wärmetechnischen Mindestanforderungen erforderlich.

 Förderbare Maßnahmen und nähere Informationen zur umfassenden energetischen Sanierung unter https://www.wohnbau.steiermark.at/cms/ziel/165390951/DE/

Kleine Sanierung

Bei dieser Konstruktion werden Wohnungen, Wohnhäuser, Wohnheime vom Land Steiermark gefördert durch nicht rückzahlbare Annuitätenzuschüsse (im Ausmaß von 15 % auf die Dauer von 10 oder 14 Jahren).

Voraussetzung für die Förderung:

  • Die Baubewilligung des zu fördernden Gebäudes muss älter als 30 Jahre sein.
  • Die Förderung kann für eine Vielzahl an (Einzel-)maßnahmen gewährt werden innerhalb von 2 Jahren, wie zum Beispiel die Verbesserung der thermischen Qualität von Außenbauteilen, energierelevante Maßnahmen am Haustechniksystem, Sicherheitsmaßnahmen und zahlreiche weitere Maßnahmen.
  • Die energetischen Mindeststandards für wärmeübertragende Bauteile müssen unterschritten werden.

Förderbare Maßnahmen und nähere Informationen zur kleinen Sanierung unter https://www.wohnbau.steiermark.at/cms/ziel/165390930/DE/.

oekoregion