Mit freundlicher Unterstützung:      


Hermann Maier auf Erfolgswegen in der Ökoregion

Die Raiffeisenbank hat die Firma LAYJET als innovatives Vorzeige-Unternehmen auserkoren, um es in ihrer Videoserie „Erfolgswege“ mit Skilegende Hermann Maier zu porträtieren.



Einmal pro Jahr wird von der Raiffeisenbank in jedem Bundesland ein Vorzeige-Unternehmen mit einer Videoserie unter Mitwirkung von Hermann Maier vorgestellt. In diesem Jahr viel die Wahl auf die heimische Firma LAYJET in Ebersdorf, die im Firmenverband mit MEISTERBANKETT und DW-Tech der Brüder Dunst mittlerweile insgesamt rund 100 Mitarbeitern eine Arbeit bietet.
Der Dreh unter dem Titel „Erfolgswege“ wurde im Frühjahr minutiös geplant und hochprofessionell umgesetzt. Die Drehorte in der Ökoregion Kaindorf wurden im Vorfeld vom Filmteam ausgesucht und ein detailliertes Drehbuch ausgearbeitet. Die Dreharbeiten selbst dauerten zwei Tage. Der Film ist auf Social-Media-Kanälen der Raiffeisenbank zu finden. Allein auf YOUTUBE wurde das Video mittlerweile fast 50.000 mal (!) abgerufen.
Für Rainer Dunst ist es eine schöne Anerkennung für das Unternehmens, das er vor erst drei Jahren aus der Taufe gehoben hat. Die Basis dafür legte Bruder Wolfgang, der als begnadeter Maschinenbauer im Auftrag des Landes Steiermark in Zusammenarbeit mit der TU Wien ein bahnbrechendes Verfahren zur effizienten Verlegung von Glasfaserkabeln entwickelte. Es funktioniert 10 Mal so schnell und damit viel kostengünstiger als alle bisher angewandten Methoden. Aktuell sind sechs derartiger Maschinen in Österreich und in Deutschland zur Glasfaserkabelverlegung im Einsatz. Die Wertschöpfung und die Arbeitsplätze bleiben zu einem großen Teil in der Region.
oekoregion