Logo Charline

Eine ganze Region hilft Manuel!

  Einladungsflyer Benefiz-Derby

Feierliche Übergabe des Rollstuhls an Manuel Mayer

Rollstuhl-Übergabe an Manuel & Scheckübergabe in Bad Mitterndorf

Am 20. Oktober fand auf dem Sportplatz St. Stefan in Hofkirchen unter dem Namen "Wir für Dich" das erste Benefiz-Fußball-Derby statt.

Dieses Projekt wurde vom USV-Hofkirchen gemeinsam mit dem Verein Ökoregion Kaindorf ins Leben gerufen und soll künftig ein jährlicher Fixpunkt im Kalender der beiden Vereine sein. In Zusammenarbeit mit dem ORF-Radio Steiermark werden Menschen gesucht, die durch unglückliche Umstände in Not geraten sind. Aus allen Einsendungen wird eine Person ausgewählt, der durch diese Benefiz-Veranstaltung geholfen werden soll.

 

Für den Start dieses Projektes haben sich die Veranstalter für einen jungen Mann aus Bad Mitterndorf entschieden. Der 24-jährige Manuel Mayer verunglückte bei der Heimfahrt von einem Fußballspiel so schwer, dass er seither an den Rollstuhl gefesselt ist. Seine Eltern sind trotz höchster Anstrengungen und Entbehrungen kaum in der Lage, die hohen finanziellen Mittel für einen elektrischen Rollstuhl und die notwendigen Therapien aufzubringen.

 

Die Veranstalter konnten sich bei der ersten Benefizveranstaltung, die im Zuge des Fußball-Derbys Hofkirchen gegen Dienersdorf stattfand über mehr als 1.000 Besucher freuen, die den Fußballplatz in St. Stefan bei Hofkirchen zu einem Festplatz mit toller Stimmung machten. Die Freunde und ehemaligen Fußballkollegen von Manuel Mayer reisten mit zwei Bussen extra aus Bad Mitterndorf an.

In der Pause des Derbys landeten zwei Fallschirmspringer mit dem Sitz eines elektrischen Rollstuhles vor den Augen von Manuel und seinen Eltern sowie der begeisterten Zuschauer am Spielfeld. Rasch wurde der gesamte Rollstuhl zusammengebaut und in einer rührenden Zeremonie an einen sichtlich bewegten Manuel übergeben. Der Rollstuhl wurde von Günther Schorrer, dem Inhaber der Firma WSA aus Hartberg gesponsert. Moderiert wurde dieser Akt von Radio Steiermark Moderator Werner Ranacher, der sich ebenso wie alle anderen Akteure unentgeltlich in den Dienst der guten Sache stellte.

 

Im Anschluss an das Fußballderby gab es Live-Musik mit der Session-Band Noprobe im beheizten Festzelt. Hannes Schirnhofer und die bekannte Sängerin Nancy Muhr sorgten mit Überraschungsauftritten für beste Stimmung. Durch dieses Fest, dass bis spät in die Nacht dauerte, wurde weiteres Geld für Manuel gesammelt.

 

Eine Woche später reiste eine Delegation von 50 Personen aus der Ökoregion Kaindorf und dem Sportverein Hofkirchen mit einem Bus nach Bad Mitterndorf, wo sie die Familie Mayer ebenfalls bei einem Fußballspiel überraschte. Wie im Vorfeld mit dem Fußballverein Bad Mitterndorf abgestimmt, gab es für Manuel Mayer die nächste Überraschung. Aus einem Helikopter sprangen die Hofkirchner Fallschirmspringer und landeten mit einem Scheck am Fußballfeld. Der Scheck in der Höhe von 6.479,- Euro wurde von Peter Prem, dem Obmann des USV Hofkirchen unter dem Applaus der zahlreichen Gäste überreicht. Die überglücklichen Eltern von Manuel dankten dem gesamten Organisationsteam für die großartige Unterstützung, die es Ihnen nun ermöglicht, für Manuel eine Spezialtherapie zu finanzieren.

 

Das erste Benefiz-Derby des USV Hofkirchen und der Ökoregion Kaindorf fand damit einen großartigen Abschluss. Alle Beteiligten sind sich einig, dass diese Veranstaltung nun alle Jahre durchgeführt werden soll. Neben der Unterstützung für Manuel Mayer und seiner Familie, entstand auch eine großartige Freundschaft zwischen den Menschen aus Bad Mitterndorf und den Bewohnern der Ökoregion Kaindorf.

 

Einen Kurzfilm über die Übergabe gibt es auch auf Youtube zu sehen. Suchbegriffe: "Rollstuhlübergabe an Manuel"

 

Bild 1: Übergabe des elektrischen Rollstuhls am 20. Oktober in Hofkirchen

Ehemalige Fußballkollegen von Manuel Mayer, Manuel Mayer mit seinen Eltern und Vertreter des USV Hofkirchen und der Ökoregion Kaindorf (v.l.n.r.)

 

Bild 2: Übergabe des Schecks am 27. Oktober auf dem Sportplatz Bad Mitterndorf (mit Helikopter im Hintergrund)

Ehemalige Fußballkollegen von Manuel Mayer, Manuel Mayer mit seinen Eltern und Vertreter des USV Hofkirchen und der Ökoregion Kaindorf (v.l.n.r.)