Logo Charline

Bundesförderung

Private Haushalte

Austauschförderung für Pellet- und Hackgutzentralheizungsgeräten.

Investitionsförderung für Pelletkaminöfen.

Förderpauschale:
  • 2.000 EUR für den Ersatz von fossilen Kessel
  • 800 EUR für für den Ersatz von Holzheizungen (mind. 15 Jahre alt)
  • 500 EUR für Pelletkaminöfen
Weg zur Förderung:
  • Registrierung für das geplante Projekt
  • Errichtung der Anlage (12 Wochen nach Genehmigung)
  • Beurteilung durch Klima- und Energiefonds (KPC)
  • Übermittlung der Endabrechnung & Auszahlung der Förderung
  • Laufzeit: 29.5. bis 30.11.2018
  zur Registrierung

Landesförderung

Jede/r

Investitionsförderung für die Errichtung neuer Holzheizungen (Scheitholz, Pellets, Hackschnitzel).

Förderpauschale:
  • 1.300 EUR fürScheitholzgebläsekessel mit mind. 800 l Pufferspeicher oder Kombikessel
  • 2.400 EUR für Biomasseheizungen mit automatischer Beschickung 
  • 2.400 bis 3.600 EUR Kesseltauschförderung beim Umstieg auf Biomasseheizung mit automatischer Beschickung
  • 1.075 EUR Zuschlag für Schichtladespeicher oder Pufferspeicher mit Frischwassermodul in Kombination einer geförderten Solarthermieanlage
  • 500 EUR Zuschlag für Brennwerttechnik
  • 1.000 EUR Zuschlag für die Ausführung als Blockheizkraftwerk

Weg zur Förderung:
  • Registrierung für das geplante Projekt
  • Errichtung der Anlage (9 Monate nach Registrierung)
  • Übermittlung des Förderantrags & Auszahlung der Förderung
  • Laufzeit: 1.1.2018 bis 31.12.2019

Gemeindeförderung

Ansässige der Ökoregion Kaindorf

Investitionsförderung für Hackschnitzel- und Pelletsheizungen in der Höhe von 60% der Landesförderung bis max. 1.080,- Euro (Kaindorf); max. 840,- Euro (Ebersdorf); max. 960,- Euro (Hartl).

Ökoregionsförderung

Mitglieder und Bewohner der Ökoregion Kaindorf

Die Ökoregion Kaindorf fördert aus dem Reinerlös der Geero-Radrundfahrt jeden Umstieg von einer fossilen Heizung auf eine Biomasseheizung (Pellets, Hackgut, Nahwärme) mit 300 EUR. Vorraussetzung ist eine zugesagte Gemeindeförderung.